Gebiet



Die Besonderheit unseres kleinen Hotels liegt in seiner strategischen Lage wenig ausserhalb vom Ortskern von Cavareno auf einer Hochebene (ca. 1000m Höhenlage) und nicht weit entfernt von zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Wichtige Städte wie Bozen und Meran sind weniger als eine Stunde entfernt, bezaubernde Seen wie der Lago di Tovel, Lago di Tret oder Lago Smeralda sind leicht erreichbar und man kann einzigartige Orte wie den Canyon Rio Sass und das Santuario von San Romedio besuchen. Ideal also für einen kurzen oder längeren Aufenthalt bei dem man sich sicherlich nicht langweilen wird! Damiano, der Leiter des Hotels, steht als erfahrener Führer für mehr oder weniger anspruchsvolle Ausflüge in die umgebende Bergwelt zur Verfügung, um die sehenswertesten Panoramen des Gebietes geniessen zu können.

Fotogalerie



LAGO SMERALDO

(5 km - 10 Minuten mit dem Auto)

Der Smeraldosee liegt in Fondo, im oberen Nonstal. Er hat einen kleinen Badestrand und man kann auf einem Weg um den See laufen. Der Weg ist in den Fels geschlagen, mit bequemen Stegen befestigt und nachts beleuchtet. Es gibt andere bequeme Spaziergänge, die am See beginnen: auf den Doss (Hügel) di Sedruna (20 Minuten), zur Madonna Brusada (20 Min.) oder zum botanischen Garten, wo sich ein fantastischer Ausblick von oben bietet (20 Min.).

CANYON RIO SASS

(4 km - 7 Minuten mit dem Auto)

Der Canyon Rio Sass in der Gemeinde von Fondo ist eine einzigartige und unvergessliche Erfahrung. Ein atemberaubender befestigter Weg aus Holzstegen, -brücken, Leitern und Treppen dank derer man diese Felsschlucht durchqueren und das magische Spiel des Lichts und die beeindruckenden Geräusche des Wassers erleben kann. In Begleitung von erfahrenen Führern durchquert man den Canyon in ca. 2 Stunden.

LAGO DI TRET

(10 km - 15 Min. mit dem Auto)

Der Lago di Santa Maria (oder Lago di Tret 1610m.) ist ein Stausee, der in der Nähe von Tret, einem Ortsteil von Fondo liegt. Der See ist bis zur Hütte Scoiattolo (=Eichhörnchen) im Ortsteil “Le Platze di Tret” mit dem Auto erreichbar. Dann geht man zu Fuss auf dem Weg Nr. 512 weiter. Nach einem Höhenunterschied von 350 Metern und ca. 1 Stunde erreicht man den See. In der Nähe gibt es eine Hütte und eine Alm.

SAN ROMEDIO

(10 km - 15 Min. mit dem Auto)

Der Wallfahrtsort San Romedio erhebt sich auf einem Kalkfelsen und besteht aus 5 Kirchen, die durch eine lange Treppe verbunden sind und ist eine der unverkennbarsten Kultstätten Europas. Man kann den Ort auf einem in den Felsen geschlagenen Wanderweg erreichen, der am retischen Museum in Sanzeno beginnt. Dieser Spaziergang ist ein Naturerlebnis und auch für Kinder und ältere Menschen zu bewältigen. Im Winter ist der Spazierweg geschlossen und öffnet im Frühling. Der Eintritt ist frei.

DIE SEEN VON COREDO UND TAVON

(16 km - 20 Min. mit dem Auto)

Die zwei Seen von Coredo und der See von Tavon (883m) sind künstliche Seen, die von einem 1958 gebauten Damm geteilt werden und wo man ohne Angelschein angeln kann, indem man eine Tages- oder Saisonerlaubnis bezahlt. Das Gebiet dieser zwei Seen, auch Località Palù genannt, bietet einen grossen Park mit Kinderspielplatz, einen Beachvolleyballplatz, einen Fitnessparcour und eine Picknick-Zone.

TOVELSEE

(29 km - 40 Min. mit dem Auto)

Das Wasser des Tovelsees (1178m) hat ein unglaubliches grünes und blaues Farbenspiel. Von Tuenno erreicht man mit dem Auto den Naturpark Adamello Brenta und den See auf der Staatsstrasse Nr.14 des Toveltals, aber im Sommer gibt es auch einen Busservice von Cles, Tuenno oder vom Parkplatz “Capriolo”.

MENDELPASS

(8 km - 12 Min. mit dem Auto)

Der Mendelpass (1363m) ist ein wichtiges touristisches Zentrum am Fusse des Monte Roen (2116m) und Monte Penegal (1737m). Eingerahmt von grünen Tannenwäldern gibt es ein wunderbares Panorama sowohl auf die östlichen Dolomiten als auch auf die Gipfel der Brentagruppe. Man kann den Pass auch von Kaltern mit der steilsten Standseilbahn Europas erreichen.

MONTE ROEN

(12 km - 35 Min. mit dem Auto)

Man erreicht den Berg von der Skistation Richtung Mendelpass mit einem Sessellift. Ein anderer Zugang ist über Amblar und die schöne Alm von Romeno. Dort beginnt ein Wanderweg, der zum Gipfel führt, wo man einen atemberaubenden Blick hinunter in das Etschtal hat.

MONTE PENEGAL

(12 km - 30 Min. mit dem Auto))

Am Fuss des Monte Penegal, am Mendelpass vorbei kommt man zum Weg, der zum Gipfel führt (3 Std. , 385m Höhenunterschied). Am Gipfel gibt es ein fantastisches Panorama: Brentadolomiten im Südwesten, Ortler-Cevedalegruppe im Westen, die Dolomiten im Osten und das Etschtal.

MADDALENE

(14 km - 25 Min. mit dem Auto)

In der Maddalenengruppe gibt es Wanderwege, die für alle geeignet snd, die Gipfel sind nicht zu hoch gelegen und können in Tagestouren erreicht werden, wobei man die charakteristischen Seen und Almen bewundern kann. Im Sommer ist es der ideale Ort für Trekking und Nordic Walking, während man im Winter Exkursionen mit Schneeschuhen oder Tourenskiern machen kann. Eine sehr schöne und einfache Wanderung ist die Almenrunde in den Maddalenen, die fast eben verläuft. Entlang des Weges trifft man auf verschiedene gastfreundliche Almen mit ausgezeichneter Küche: Sie heissen Malga Lauregno, Castrin, Cloz und Revò.

Wo wir sind

Sehen Sie, wo wir sind und finden Sie heraus, wie Sie erreichen können Piccolo Hotel Bruno...

Sieh dir die position an


Useful Information




Piccolo Hotel Bruno - Via de Zinis 29 - 38011 Cavareno (TN) Italia

+39 331 2818479

piccolohotelbruno@gmail.com

P.I. IT01710150226

© 2019 Piccolo Hotel Bruno - designed & developed by e-signs.net

Italiano
English
Deutsch